ISCB Affiliated Group Logo

Beachten Sie bitte unsere Hinweise zum Studienangebot!

Zielgruppe des Studiengangs sind Bewerberinnen und Bewerber mit Interesse an Informatik und Naturwissenschaften. Der konsekutive Masterstudiengang Bioinformatik und Systembiologie hat eine breite interdisziplinäre Ausrichtung und ist nicht nur offen für Studierende mit einem B.Sc. in Informatik, Bioinformatik oder Biologie, sondern soll auch Absolvent/innen weiterer naturwissenschaftlich-mathematischer Studiengänge (z.B. B.Sc. Chemie, B.Sc. Lebensmittelchemie, B.Sc. Agrar-/Umwelt- und Ernährungswissenschaften, B.Sc. Medizininformatik, Veterinärmedizin, Medizin, B.Sc. Mathematik) mit Interesse an Systembiologie und Bioinformatik als erweiterte Zielgruppe ansprechen.

Der Studiengang kombiniert forschungs- und anwendungsorientierte Aspekte. Der Studienaufbau gliedert sich in zwei Kurssemester und zwei Forschungssemester. In den Forschungssemestern werden Sie in direktem Kontakt mit mehreren Arbeitsgruppen der beiden Hochschulen Ihre Ausbildung in einem forschungsnahen Umfeld komplettieren.

Das Kerncurriculum im ersten und zum Teil noch zweiten Semester soll mögliche Defizite bei den Studierenden, die aus den unterschiedlichsten Fächern kommen, ausgleichen, und die Ausbildung in bisher weniger intensiv betriebenen Bereichen vorantreiben. Im zweiten Semester startet das Vertiefungsstudium. Aus vier möglichen Schwerpunkten der fachlichen Ausbildung werden von den Studierenden in der Vertiefung zwei zur Bildung ihres individuellen Profils gewählt. Die angebotenen Schwerpunkte sind:

  • Entwicklung innovativer Algorithmen der Bioinformatik
  • Genomik, Transkriptomik, Proteomik und Metabolomik („molekulare“ Systembiologie)
  • Modellierung von komplexen biologischen Prozessen und Systemen
  • Hochdurchsatz-Datenanalyse

Zugleich beginnt die Vorbereitung auf das forschungsorientierte zweite Studienjahr. Der Großteil des dritten Semesters ist der praktischen Mitarbeit in universitären Arbeitsgruppen gewidmet, ergänzend/alternativ können auch Berufsfeld-Praktika in Firmen absolviert werden. Das vierte Semester schließt den Studiengang mit der Thesis ab.

Zulassungsvoraussetzung: Zulassungsvoraussetzung ist ein einschlägiger Bachelorabschluss. Einschlägige sind die Bachelorstudiengänge Bioinformatik, Biologie und Informatik. Auf Antrag können weitere Studienabschlüsse anerkannt werden, sofern mindestens 18 CPs in Mathematik/Statistik, Biologie und/oder Informatik nachgewiesen werden können. Es wird dann jeweils eine Einzelfallprüfung durchgeführt.

Internetpräsenz: http://www.uni-giessen.de/cms/studium/studienangebot/master/bioinformatik

Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!