ISCB Affiliated Group Logo

Alle akademischen Arbeitsgruppen an Universitäten und Technischen Hochschulen bieten die Möglichkeit zur Promotion im Anschluss an ein Masterstudium. Außeruniversitäre Forschungseinrichtungen wie Max-Planck-, Helmholtz-, Leibniz- und Fraunhofer-Institute bieten in der Regel Promotionsmöglichkeiten in Kooperation mit Hochschulen an. Ein Promotionsverfahren setzt die aktive, gestaltende Mitwirkung an Bioinformatik-Forschung voraus und dauert in der Regel 3-4 Jahre. Einige Universitäten und Forschungseinrichtungen bieten zudem koordinierte Promotionsprogramme wie Graduiertenschulen an. Wenn Sie sich für eine Promotion in Bioinformatik interessieren, empfehlen wir, zunächst nach inhaltlichen Gesichtspunkten geeignete Arbeitsgruppen auszuwählen und sich rechtzeitig dort über entsprechenden Promotionsstellen und -Stipendien zu informieren. Beachten Sie zusätzlich die Stellenangebote auf bioinformatik.de.