ISCB Affiliated Group Logo

Beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Forschung in Deutschland!

Hinweis: In der Spalte AGs finden Sie die Anzahl der Arbeitsgruppen, die ihre primäre Affiliation an dieser Einrichtung haben. In der folgenden Spalte steht in Klammern die Anzahl der Arbeitsgruppen, die darüber hinaus mit dieser Einrichtung affiliiert sind.

Das Institut für Biochemie und Biologie (IBB) ist das größte Institut der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Potsdam. Derzeit vereint es 18 reguläre Professuren, zwei gemeinsam mit außeruniversitären Einrichtungen berufene Professoren und eine Reihe von Nachwuchs- und Emeriti-Gruppen. Direktoren der benachbarten Max-Planck-Institute (MPI) sind ebenfalls Mitglieder des IBB-Kollegiums.

Forschungsaktivitäten des IBB fokussieren auf Fragestellungen aus der Molekularbiologie, der Pflanzen- und der Systembiologie, dem Bereich Ökologie und Evolution, der Proteinforschung und der molekularen Physiologie. Das IBB ist in der Potsdamer Wissenschaftslandschaft sehr gut vernetzt, insbesondere mit dem MPI für Molekulare Pflanzenphysiologie, dem MPI für Kolloid- und Grenzflächenforschung und dem Fraunhofer Institut für Biomedizinische Technik. Daraus resultieren nicht nur gemeinsame Forschungsaktivitäten, davon profitieren vor allem auch Studierende der Masterstudiengänge und Doktoranden.

Bioinformatik-Arbeitsgruppen am IBB:

Prof. Dr. Joachim Selbig: Bioinformatik

Lehrangebote an der Universität Potsdam:

Bioinformatik-Studiengänge

M.Sc. Bioinformatik (Universität Potsdam) 

Studiengänge mit Bioinformatik-Inhalten

B.Sc. Biowissenschaften (Universität Potsdam)

 

 

Universität Potsdam
Institut für Biochemie und Biologie
Prof. Dr. Silke Leimkühler
Karl-Liebknecht-Straße 24-25
Haus 25
14476 Potsdam
http://www.uni-potsdam.de/ibb/index.html
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!