ISCB Affiliated Group Logo

Lehr- und Forschungsinhalte:

Die zu besetzende Professur soll wesentlich in der Forschung aktiv sein. Damit verbunden ist eine Lehrentlastung von bis zu 50% der Regellehrverpflichtung. Die Lehrentlastung ist zunächst befristet auf fünf Jahre, kann jedoch verlängert werden.

In der Lehre sollen fachgebietsübergreifend Grundlagen der Informatik vermittelt und Methoden der Informatik sowie deren Anwendungen vertreten werden. Dies umfasst im Besonderen die Bereiche Software Entwicklung, Software Architekturen und Algorithmen. Innerhalb des Lehrgebietes sollen Module mit entsprechenden Inhalten im grundständigen und postgradualen Studienangebot der Hochschule in deutscher und englischer Sprache entwickelt und angeboten werden, so dass eine fachliche Ergänzung unseres Bachelorstudien-Angebots, sowie der Ausbau unseres bestehenden Masterangebots erfolgen kann.

Die Professur soll Anforderungen aus dem Bereich der Lebenswissenschaften mit modernster Technologie aus der Software Entwicklung zusammenbringen und somit zukunftsweisende Innovationen für diesen Bereich erarbeiten. Der Anwendungsbereich umfasst die Bioinformatik ebenso wie die Biotechnologie, das Brauwesen, aber auch angrenzende Bereiche wie Umwelt- oder Agrarwissenschaften. Die zu besetzende Professur soll angewandte Forschung betreiben zu den Themen Analyse und Modellierung von Software, sowie Auswahl und Bewertung geeigneter Technologien für die Entwicklung moderner Softwaresysteme. Weiterhin sollen neue Algorithmen auf Basis der jeweiligen Anforderungen entwickelt und auf Eignung der Verfahren untersucht werden. Die Entwicklung neuer Methoden und Technologien für die computergestützte Analyse komplexer Daten im Bereich der Lebenswissenschaften ist ein weiteres Ziel dieser Professur. Eine Vernetzung mit den bestehenden Forschungseinrichtungen und Kompetenzzentren der Hochschule wird erwartet, insbesondere im Bereich der Digitalisierung.

 

Profil:

Wir suchen eine teamfähige Persönlichkeit mit einem abgeschlossenen Hochschulstudium der Informatik oder einem natur- oder ingenieurwissenschaftlichen Hochschulabschluss mit passendem Schwerpunkt. Sie verfügen über eine erfolgreiche mehrjährige berufliche Praxis im Bereich der Informatik oder einer verwandten Branche und haben Freude an der Lehre. Sie sind didaktisch kompetent und setzen die Instrumente eines modernen Lehrumfeldes (wie z.B. eLearning) ein.

Wir erwarten von Ihnen dabei besondere Kenntnisse in der Anwendung aktueller Methoden der Informatik, sowie praxisorientierte Forschungskompetenz auf den genannten Gebieten.

 

Außerdem verfügen Sie über Erfahrungen in der Akquisition von Drittmitteln, im Projektmanagement und/oder der Leitung interdisziplinärer Projekte sowie in der zielorientierten Koordination unterschiedlich ausgerichteter Arbeitsgruppen

 

Einstellungsvoraussetzungen:

1. abgeschlossenes Hochschulstudium,

2. pädagogische Eignung,

3. besondere Befähigung zu wissenschaftlicher Arbeit, die durch die Qualität einer Promotion oder durch einen anderen Nachweis (Gutachten über promotionsadäquate Leistungen) nachgewiesen wird,

4. darüber hinaus besondere Leistungen bei der Anwendung oder Entwicklung wissenschaftlicher Erkenntnisse und Methoden in einer mindestens fünfjährigen beruflichen Praxis nach Abschluss des Hochschulstudiums. Von diesen fünf Praxisjahren müssen Sie mindestens drei Jahre außerhalb des Hochschulbereichs gearbeitet haben. Als Berufspraxis außerhalb des Hochschulbereichs gilt in besonderen Fällen auch, wenn Sie mindestens 5 Jahre einen erheblichen Teil Ihrer beruflichen Praxis in Kooperation zwischen Hochschule und außerhochschulischer beruflicher Praxis tätig waren.

 

Bitte beachten Sie den vollständigen Text der Stellenausschreibung, der weitere wichtige Informationen enthält!

 

Bitte bewerben Sie sich mit den vollständigen Unterlagen (u.a. Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, Nachweise über den beruflichen Werdegang und wissenschaftliche Arbeiten) bis zum 06.12.2020 direkt über unser Online-Bewerbermanagement unter www.hswt.de/stellenangebote.html.

weitere Auskünfte erteilt Ihnen gerne:

Prof. Dr. Claudia Brand Tel.: +49 (0) 8161 71-3054

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Link zur Stellenausschreibung: www.hswt.de/stellenangebote.html

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.