ISCB Affiliated Group Logo

Im Landesamt für Verbraucherschutz Sachsen-Anhalt, Fachbereich Lebensmittelsicherheit, ist am Standort Halle zum nächstmöglichen Termin ein Arbeitsplatz als

Dezernent/in Bioinformatik im Dezernat 31 „Tierische Lebensmittel“

befristet für 2 Jahre zu besetzen.

Der Fachbereich Lebensmittelsicherheit im Landesamt für Verbraucherschutz Sachsen-Anhalt erfüllt die gesetzlichen Aufgaben der amtlichen Untersuchung und sachverständigen Beurteilung von Lebensmitteln, Bedarfsgegenständen, Kosmetika und Tabakwaren im Auftrag der obersten Landesbehörden des Landes Sachsen-Anhalt.

Das Aufgabengebiet umfasst:
- Bioinformatische Analyse von NGS-Daten auf den Gebieten der Lebensmittelhygiene, der Tierseuchen- und Humandiagnostik inklusive Molekularepidemiologie (z. B. Clusteranalysen)
- Installation und Administration der zum NGS gehörenden IT-Infrastruktur (Server)
- Schulung und Unterstützung des vorhandenen Personals bei der NGS-Datenauswertung
- Sachverständigentätigkeit/Gutachtenerstellung

Konstitutive Anforderungen an die Bewerberin/den Bewerber:
- naturwissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom, Master oder vergleichbarer Abschluss) der Fachrichtungen Bioinformatik oder Informatik

Wünschenswerte Anforderungen an die Bewerberin/den Bewerber:
- sehr gute Kenntnisse der Installation und Konfiguration von Linux-Servern
- sehr gute Kenntnisse der Installation und Konfiguration von Linux-Software
- sicherer Umgang mit Script-Sprachen und den zugehörigen Tools (z.B. bash, sed, awk, …)
- Kenntnisse über HPC (high-performance computing)
- Erfahrungen und sicherer Umgang mit Workflowmanagementsystemen (z. B. Snakemake)
- Grundkenntnisse in der Anwendung von Software zur Auswertung von NGS-Daten einschließlich Clusteranalysen und grafischer Aufbereitung der Ergebnisse
- Grundkenntnisse in relevanten Programmiersprachen (z. B. Python, Perl, R)
- Grundkenntnisse im Umgang mit Datenbanken (MS-SQL-Server, MySql)
- Gute Englischkenntnisse
- Hohe Einsatzbereitschaft und Stressstabilität
- Durchhaltevermögen
- Möglichst Grundkenntnisse über molekularbiologische Nachweisverfahren(PCR, real-time PCR; DNA-Sequenzierung)
- Möglichst Erfahrung in neuen molekularen Technologien, wie Next Generation Sequencing

Vergütungsgrundlage ist der TV-L (Tarifgebiet Ost).
Die Eingruppierung erfolgt nach Entgeltgruppe 13.

Die Befristung des Arbeitsvertrages erfolgt nach § 14 Abs. 2 Teilzeit- und Befristungsgesetz. Die Ausschreibung richtet sich daher ausschließlich an Personen, die bisher weder in einem befristeten noch unbefristeten Arbeitsverhältnis mit dem Land Sachsen-Anhalt gestanden haben bzw. das Beschäftigungsverhältnis mehr als drei Jahre zurückliegt. Ausbildungszeiten stellen kein Arbeitsverhältnis in diesem Sinne dar.

Schwerbehinderte Menschen oder ihnen gleichgestellte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt.

Ihre schriftliche Bewerbung mit tabellarischem Lebenslauf, Qualifikationsnachweisen sowie aussagefähigen Beurteilungen/Arbeitszeugnissen senden Sie bitte bis zum 14.07.2017 an folgende Adresse:
Landesamt für Verbraucherschutz Sachsen-Anhalt
Dezernat 11 – Personal
Stichwort: Bioinformatiker/in
Kühnauer Straße 70
06846 Dessau-Roßlau
Onlinebewerbungen sind nicht zugelassen.

Bewerbungskosten werden nicht erstattet. Die Unterlagen werden nur zurückgesandt, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist. Ansonsten werden die Unterlagen nicht berücksichtigter Personen nach Ablauf von drei Monaten nach ihrer Benachrichtigung über die Auswahlentscheidung vernichtet.

Weitere Informationen erteilen Herr Dr. Räbel (Tel.: 0340/6501-101), Herr Prof. Dr. Mäde (Tel.: 0345/5643-313) oder Herr Lenze (Tel.: 0340/6501-170).