ISCB Affiliated Group Logo

Das Klinikum der Universität München ist eines der größten und leistungsfähigsten Universitätsklinika in Deutschland und Europa. 45 Fachkliniken, Abteilungen und Institute mit einer exzellenten Forschung und Lehre ermöglichen eine Patientenversorgung auf höchstem medizinischem Niveau. Hieran sind rund 10.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beteiligt.
Die Abteilung für Infektions- und Tropenmedizin verfügt über eine der größten reisemedizinischen Ambulanzen Deutschlands mit ca. 400 Patienten und ca. 1500 reisemedizinischen Beratungen pro Monat.

Die AG Geldmacher / von Both an der Abteilung für Infektions- und Tropenmedizin und dem Dr. von Hauner’schen Kinderspital zusammen mit Frau Prof Friedel von der Lehr- und Forschungseinheit Bioinformatik am Institut für Informatik sucht zur Verstärkung des Teams ab sofort eine/n hochmotivierte(n)

Bioinformatiker/in als wissenschaftlichen Mitarbeiter

Ihr Aufgabenbereich:
Das Tropeninstitut sucht einen wissenschaftlichen Mitarbeiter/in für die Verstärkung der Arbeitsgruppe „Infektionsimmunologie“ (AG Geldmacher/von Both). Unsere Arbeitsgruppe ist spezialisiert auf internationale Studien in der klinischen Infektionsimmunologie mit besonderem Fokus auf die Charakterisierung der Immunantwort im Rahmen der Entwicklung neuartiger Tuberkulose Immundiagnostika (Portevin et al. 2014 The Lancet ID), Impfstoffstrategien (Bauer et al. 2017 JV) und der Grundlagenforschung (Geldmacher et al. J.Exp.Med 2010, von Both et al. 2018 Sci Rep). Hierbei stehen die Krankheitserreger Mycobacteria spp, HIV und HPV im Vordergrund.

Die Lehr- und Forschungseinheit Bioinformatik am Institut für Informatik befasst sich mit der Entwicklung neuer Algorithmen zur Analzse von “large-scale” experimentellen Datensaetzen, speziell für Aplikationen an next-generation sequencing (NGS)  Experimenten, wie z.B. RNA-seq, ChIP-seq oder ATAC-seq.

In diesem konzeptionellen Umfeld suchen wir zum Aufbau unserer Bioinformatischen Kapazitäten einen wissenschaftlichen Mitarbeiter/in (Post-Doc Level). Die anfallenden Aufgaben umfassen primär die Analyse und Interpretation von großen Datensätzen (u.a. NGS, RNA Expressionsanalysen (RNAseq), Durchflusszytometrie), sowie die Betreuung internationaler PhD und Master Studenten und die Mitarbeit an wissenschaftlichen Publikationen.

Unsere Anforderungen:
- Master oder PhD oder vergleichbaren Abschluss in Bioinformatik, Biostatistik, oder einem vergleichbaren Fachgebiet.
- Erfahrung in der Anwendung und Programmierung zur Analyse von Next Generation Sequencing Datensätzen.
- Umfassende Erfahrung im Umgang mit R, Linux/Unix OS und cluster computing
- Fähigkeit zur eigenständigen Leitung bioinformatischer Projekte wäre wünschenswert
- Erfahrungen im Umgang mit Bildverarbeitungsprogrammen (z.B.. ImageJ, CellProfiler, Ilastik) waere vorteilhaft.

Unser Angebot:
Wir bieten ein vielseitiges und internationales Betätigungsfeld in einem interdisziplinären Team aus Wissenschftlern, Ärzten, Biologen und Bioinformatikern im Bereich der klinischen Infektionsimmunologie. Unser junges Forschungsteam ist hochmotiviert, arbeitet in flachen Hierarchien und ist international besetzt. Es bestehen viele internationale Kollaborationen auf dem Gebiet „Infection & Immunity".

München ist eine internationale und forschungsstarke Metropole in Deutschlands Süd-Osten und bietet eine hohe Lebensqualität mit vielen „outdoor activities" durch die Alpennähe, also eine ideale Umgebung für Sie und ggf. Ihre Familie. Vergütung erfolgt nach TV-ÖD. Bei Rückfragen erreichen Sie uns per E-Mail
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch unter (089) 2180 17601.

Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt. Vorstellungskosten können leider nicht erstattet werden. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an
Ihre Bewerbung per Email richten Sie bitte zeitnah an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!