ISCB Affiliated Group Logo

Die Arbeitsgruppe Genominformatik entwickelt und untersucht effiziente Algorithmen mit Anwendungen in Bioinformatik und Genomforschung. Aktuelle Arbeitsbereiche sind die Analyse von Hochdurchsatzsequenzierdatenund die komparative Genomik.

Der/die Stelleninhaber/in soll Forschungstätigkeiten im Bereich der komparativen Genomikdurchführen. Insbesondere soll das existierende Forschungsprogramm für Umordnungen in der Genreihenfolge (Genome Rearrangement) und daraus resultierende genomische Distanz-und Ähnlichkeitsmaße fortgeführt und auf allgemeinere Genommodelle verallgemeinert werden. (ca. 75 %)
Die Mitarbeit im Rahmen der Lehre und Betreuung von Bachelor-und Masterstudierenden wird erwartet. (ca. 25 %)

Ihr Profil

Das erwarten wir

- abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Informatik, Bioinformatik oder einer angrenzenden Disziplin

- Promotion in Bioinformatik oder einer verwandten Fachrichtung

- selbstständige, eigenverantwortliche und engagierte Arbeitsweise

- ausgeprägte Organisations-und Koordinationsfähigkeit

- kooperative und teamorientierte Arbeitsweise


Das wünschen wir uns

- Publikationstätigkeit und internationale Erfahrung

- Erfahrung bei der Entwicklung von mathematischen Modellen und Algorithmen zur komparativen Genomik, insbesondere zu Umordnungin der Genomreihenfolge und zu genomischen Distanz-und Ähnlichkeitsmaßen

- Erfahrung bei der Betreuung von studentischen Projekt-oder Abschlussarbeiten

Unser Angebot
Die Vergütung erfolgt nach der Entgeltgruppe 13 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Die Stelle ist gemäß §2 Absatz 1 Satz 2 WissZeitVGbis zum
30. September 2019 befristet (entsprechend den Vorgaben des WissZeitVGund des Vertrages über gute Beschäftigungsbedingungen kann sich im Einzelfall eine abweichende Vertragslaufzeit ergeben). Die Beschäftigung ist der wissenschaftlichen Qualifizierung förderlich. Es handelt sich um eine Teilzeitstelle im Umfang von 50 % von Vollbeschäftigung. Auf Wunsch ist grundsätzlich auch eine Stellenbesetzung in geringerem Umfang möglich, soweit nicht im Einzelfall zwingende dienstliche Gründe entgegenstehen.
Die Universität Bielefeld legt Wert auf Chancengleichheit und die Entwicklung ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Sie bietet attraktive interne und externe Fortbildungen und Weiterbildungsmaßnahmen. Zudem können Sie eine Vielzahl von Gesundheits-, Beratungs-und Präventionsangeboten nutzen. Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie hat einen hohen Stellenwert.

Interessiert?
Wir freuen uns über Ihre Bewerbung per Post oder E-Mail unter Angabe der Kennziffer wiss18167in einem einzigen pdf-Dokument an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zum 26. Juli 2018. Bitte verzichten Sie auf Bewerbungsmappen und reichen Sie ausschließlich Fotokopien ein, da die Bewerbungsunterlagen nach Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet werden. Weitere Informationen zur Universität Bielefeld finden Sie auf unserer Homepage unter www.uni-bielefeld.de.

Bewerbungsanschrift
Universität Bielefeld
Technische Fakultät, Genominformatik
Prof. Dr. Jens Stoye
Postfach 10 01 31
33501 Bielefeld

Ansprechpartner
Prof. Dr. Jens Stoye
0521 106-3852
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!]