ISCB Affiliated Group Logo

Die Hochschule Koblenz mit ihren Standorten in Koblenz, Remagen und Höhr-Grenzhausen bietet Lehre, Weiterbildung und angewandte Forschung mit einem umfangreichen Präsenz- und Fernstudienangebot in den Bereichen Mathematik, Wirt- schaft, Technik, Bauwesen, Sozialwissenschaften und Freie Kunst. Derzeit studieren an der Hochschule insgesamt mehr als 9.100 Studierende, die von 170 Professorinnen/Professoren und mehr als 400 Beschäftigten betreut werden.

Der Fachbereich Mathematik und Technik am RheinAhrCampus Remagen sucht im Rahmen der DFG-Forschungsgruppe FOR 2800: “Chromosomal Instability: Cross-talk of DNA replication stress and mitotic dysfunction“ (www.for2800.de) zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

Postdoc oder PhD in Statistischer Bioinformatik (Entgeltgruppe 13 TV-L / Vollzeit)

befristet für 3 Jahre in der Arbeitsgruppe von Professor Dr. Maik Kschischo. Wir suchen exzellente junge Forscher mit Inte- resse für Netzwerk-und Systembiologie, Statistik und Maschinelles Lernen und/oder Krebsgenomik. Das Ziel unseres Projekts ist sowohl die Entwicklung neuer statistischer und maschineller Lernverfahren und Algorithmen zur besseren Analyse komplexer und hochdimensionaler Daten als auch die Anwendung dieser Modelle auf biologische Fragestellungen zu chro- mosomaler Instabilität und Replikationsstress. Dabei besteht ein enger Bezug zur Krebsbiologie und anderen chromoso- malen Erkrankungen.

Was erwartet Sie?

  • exzellente interdisziplinäre Forschungsmöglichkeiten

  • hervorragenden Kooperationsmöglichkeiten mit den biologischen Arbeitsgruppen in FOR 2800 und mit internationalen

    Partnern

  • Unterstützung bei der Entwicklung eines eigenständigen Forschungsprofils und Karriereentwicklung

  • Betreuung der Promotion in Kooperation mit einer Universität

  • Freiraum und Unterstützung bei der Umsetzung eigener kreativer Ideen

Was erwarten wir?  

  • Master- oder Diplomabschluss in Biomathematik, Statistik, Bioinformatik, Mathematik, Physik, Informatik oder einer In- genieurswissenschaft

  • exzellente mathematische und statistische Kenntnisse

  • gute Programmierkenntnisse (vor allem R oder Python)

  • Eigeninitiative, Interesse, Kreativität und Begeisterungsfähigkeit

  • gute Englischkenntnisse 

Die Hochschule Koblenz gilt als vorbildliche Wissenschaftseinrichtung, die in ihrer Organisation für Chancengleichheit und Vereinbarkeit von Beruf und Familie eintritt. Bewerbungen von qualifizierten Wissenschaftlerinnen sind ausdrücklich er- wünscht. Schwerbehinderte Bewerberinnen/Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.Bitte senden Sie Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen unter dem Betreff “FOR-2800-PhD” in einer pdf-Datei bis zum 6. Januar 2019 per Email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Links: www.for2800.de