ISCB Affiliated Group Logo

Job Offers

Wissenschaftliche*n Biodiversitäts-Datenmanager*in

Die Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung mit Hauptsitz in Frankfurt am Main sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die zentrale Koordinationsstelle der BMBF Forschungsinitiative zum Erhalt der Artenvielfalt, am Standort Frankfurt eine*n
 
Wissenschaftliche*n Biodiversitäts-Datenmanager*in (m/w/d) (Vollzeit)
 
Ihre Aufgaben
 
u.a.
  • Entwicklung und fachliche Umsetzung eines nachhaltigen, abgestimmten und bedarfsorientierten Datenmanagement-Konzeptes für die Forschungsinitiative
  • Design des Research Data Managementplans (RDMP) für Primärdaten, Dokumente und Datenbanken mit besonderer Berücksichtigung der FAIR-Prinzipien und der weitgehenden Unterstützung von OpenData (FAIR+)
  • Aufbau und Pflege einer bedarfsgerechten Metadatenbank für die Daten der Forschungsinitiative und Sichtbarmachung/Visualisierung der Forschungs-Daten (im Sinne eines Forschungs-Atlasses)
  • Design einer Cloud-fähigen Infrastruktur für Research Data wie Primärdaten, Dokumente sowie Wissensdatenbanken (Knowledge Bases) zur portablen Integration/Hosting dieser Daten in lokalen (SGN) sowie perspektivisch föderalen Cloud-Services wie der European Open Science Cloud (EOSC)
 
Ihr Profil
 
  • Ein erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium der Biowissenschaften, Bioinformatik oder einer ähnlichen Fachrichtung, einschlägige Erfahrungen mit Biodiversitäts-Datenbanken oder ein Studium mit IT-relevantem Bezug, Data Science oder verwandten Disziplinen
  • Forschungserfahrung in interdisziplinären Arbeitsumgebungen
  • Nachweisliche einschlägige wissenschaftliche Publikationen
  • Gutes Verständnis für den technischen Aufbau, Interoperabilität sowie Limitierungen von Forschungsdateninfrastrukturen, insbesondere unter den Aspekten Daten-Prozessierung, - Verlinkung (z.B. durch Persistente Identifier wie DOIs, ORCIDs) und -Indexierung
  • Kenntnisse im Bereich grundlegender Datenstandards für Biodiversitätsdaten (z. B. Darwin Core/DwC, Access to Biological Collections Data/ABCD)
  • Erfahrung mit der Auswertung/Analyse von ökologischen bzw. Biodiversitätsdaten und idealerweise mit inter- und transdisziplinärer Projektarbeit
 
Wir bieten Ihnen
 
  • Ein Gehalt, das der Bedeutung der Aufgaben und den Anforderungen an die jeweilige Stelle angemessen ist und voraussichtlich nach TV-H EG 13 vergütet wird
  • Flexible Arbeitszeiten - ein vergünstigtes Jobticket - Unterstützung bei Kinderbetreuung oder bei der Pflege von Familienangehörigen (zertifiziert durch das „audit berufundfamilie“) - Dienstausweis in Verbindung mit kostenfreiem Eintritt in viele städtische Museen – tarifliche Jahressonderzahlung – tariflichen Urlaubsanspruch – betriebliche Altersvorsorge
 
 
Ort:  Frankfurt am Main
 
Beschäftigungsumfang: Vollzeit (40 Stunden/Woche)
 
Vertragsart: Zunächst befristet bis zum 31.01.2023;
 
Vorbehaltlich der Verlängerung des Projektes wird eine Verlängerung des Arbeitsverhältnisses angestrebt
 
(Projektlaufzeit 3 + 2 Jahre)
 
Vergütung:  Voraussichtlich nach TV-H EG 13
 
 
Senckenberg strebt an, den Frauenanteil zu erhöhen. Qualifizierte Kandidatinnen werden daher besonders ermutigt, sich zu bewerben. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.
 
 
Sie möchten sich bewerben?
 
Dann senden Sie Ihre vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (CV, Ausbildungs- und Arbeitszeugnisse, Motivationsschreiben), vorzugsweise in elektronischer Form (als eine zusammen-hängende PDF-Datei) bitte unter Angabe der Referenznummer #01-20022 bis zum 10.10.2020 an:
 
Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung
 
Senckenberganlage 25
 
60325 Frankfurt am Main
 
E-Mail: This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.
 

Bioinformatics PhD student in the area “translational genomics” (m/f/d)

Place of work

Campus Innenstadt

Working hours

Full time

Establishment

Abteilung für Infektions- und Tropenmedizin

area

Forschung

Date of entry

01.01.2021

Application deadline

21.09.2020

Reference Number

2020-K-0324

The Hospital of the University of Munich, Germany, is one of the largest and most competitive university hospitals in Germany and Europe. 48 specialized hospitals, departments and institutions harbouring excellent research and education provide patient care at the highest medical level with approximately 10.000 employees.

Scope of duties

  • The planned PhD project aims at identifying host genetic polymorphisms as well as transcriptomic signatures associated with patient differences in the tuberculosis treatment response and clinical outcomes using genome wide association study (GWAS) and next generation sequencing approaches. This personalized medicine project is embedded within the BMBF funded TB sequel study (https://www.tbsequel.org/), which studies the sequelae of tuberculosis in 1600 patients from 4 sub-Saharan African countries.
  • The planned PhD project will be conducted as a collaboration of the Division of Infectious Diseases and Tropical Medicine (DIDTM), the Institute of Translational Genomics at the Helmholtz Centre Munich (https://www.helmholtz-muenchen.de/en/itg/index.html) and the TB sequel study consortium partners.
  • The PhD candidate will be embedded in the “Infection & Immunity” research group (https://tinyurl.com/Geldmacher-Held) at the DIDTM and associated DZIF international clinical trials unit, which specializes in large human cohort research in the field of vaccines, diagnostics and therapeutics in infectious diseases.

Our requirements

  • Highly qualified and motivated applicants should hold the equivalent of a masters' degree in bioinformatics, computational biology, biostatistics or related fields
  • Programming skills in at least one programming language (such as R, Python, or Perl) for biological data analysis is of advantage
  • Experience in the analysis of complex datasets such as GWAS or NGS as well as the ability to handle large datasets (big data) is desired
  • Familiarity with common bioinformatics databases and tools and knowledge of fundamental biological and statistical concepts would be a plus
  • Proficiency in English speaking and writing, as well as good team and communication skills are required

Our offer

  • We offer a versatile international and interdisciplinary environment in a young and motivated translational research group and training in cutting edge bioinformatic techniques
  • The Ludwig-Maximilians-Universität as well as the Helmholtz Centre Munich offer various formal PhD curricula. Salary is based on TV-L
  • Individuals of all nationalities, genders, ages, and those with disabilities are encouraged to apply
  • We give priority to applicants with a disability and essentially equal qualifications
  • Presentation costs cannot be refunded

Contact for questions

PD Dr. Christof Geldmacher and PD Dr. med. Andrea Rachow

 

E-Mail

Application address

LMU Clinic

Division of Infectious Diseases and Tropical Medicine

 

Leopoldstrasse 5

80802

Munich


Disabled persons will be preferentially considered in case of equal qualification. Presentation costs cannot be refunded. 

Links: https://www.lmu-klinikum.de/stellenanzeigen/neue-stellenanzeige/1fb292e88b742436

 

 

Entwickler*in Webanwendungen

 

Stellenausschreibung Ref. # 08-20007

 

Die Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung (SGN) wurde 1817 gegründet und zählt zu den wichtigsten Forschungseinrichtungen rund um die biologische Vielfalt. An den elf Standorten in ganz Deutschland betreiben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus über 140 Nationen modernste Forschung auf internationaler Ebene. Hauptsitz der Gesellschaft ist die Mainmetropole Frankfurt im Herzen Deutschlands. Hier befindet sich auch eine der bekanntesten Senckenberg-Einrichtungen, das Senckenberg Naturmuseum.

 

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir für unseren Standort in Görlitz „Museum für Naturkunde“ eine*n

 

Entwickler*in Webanwendungen

 

Das sind Ihre Herausforderungen:

Ihre Aufgabe ist die Erstellung eines Systems zum Management von Serversystemen sowie Umzug und Anpassung von Legacy-Systemen. Des Weiteren werden Sie an dem Projekt FloraWebPlus mitarbeiten. Wichtige Aspekte der Arbeit umfassen:

·         Analyse bestehender Web-Portale und Datenbanken bei Senckenberg (Bestikri, African Plants, Flora von Frankfurt etc.)

·         Aufbau einer allgemeinen Serververwaltung als neue Umgebung für die Portale

·         Migration verschiedener Portale in die neue Struktur

·         Einbindung ausgewählter Portale in das gemeinsame übergreifende Portal FlorawebPlus

·         Debugging, Testen, Dokumentation

Sie überzeugen uns mit:

·         einem abgeschlossenen Hochschulstudium (Uni, FH) oder einer vergleichbaren Qualifikation mit IT-relevantem Bezug

·         sehr guten Kenntnissen in den einzusetzenden Techniken (PHP (Laravel), PostgreSQL, JavaScript, CSS (Bootstrap), Linux (Debian))

·         fundierten Kenntnissen in Gestaltung von Benutzerschnittstellen und UX

·         versierten Kenntnissen von Tools zur Versionskontrolle (z. B. Git, Subversion)

·         guten deutschen und englischen Sprachkenntnissen

·         guten analytischen Fähigkeiten, einer selbstständige sowie service- und zielorientierten Arbeitsweise und wünschenswerterweise Interesse an Themen aus dem Bereich Umwelt / Biodiversität / Biologie / Ökologie

Wir bieten Ihnen

·         eine attraktive und herausfordernde Tätigkeit in einem motivierten, dynamischen Team

·         selbstständiges Handeln in einem internationalen und professionellen Umfeld

·         flexible Arbeitszeiten – offenes und kollegiales Umfeld – familienfreundliche Arbeitsbedingungen (zertifiziert durch das „audit berufundfamilie“) – Dienstausweis in Verbindung mit kostenfreiem Eintritt in alle Senckenbergischen Museen – tariflich geregelte Jahressonderzahlung – betriebliche Altersvorsorge

  Ort:                                        Görlitz

Beschäftigungsumfang:     Vollzeit (40 Stunden/Woche)

Vertragsart:                           befristet für ein Jahr

Vergütung:                            E 11 TV-L

 

Senckenberg ist durch das „audit berufundfamilie“ zertifiziert. Die Beachtung der Schwerbehindertenrichtlinien sowie der Vorschriften des Gesetzes über Teilzeitarbeit ist gewährleistet.

Sie möchten sich bewerben?

 

Dann senden Sie Ihre vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen in elektronischer Form (als eine zusammenhängende PDF-Datei) bitte unter Angabe der Referenznummer #08-20007 bis zum 27.09.2020 an This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it. oder bewerben Sie sich direkt auf unserer Homepage über das Online Bewerbungsformular.

 

Ansprechpartner für Rückfragen ist Prof. Dr. Karsten Wesche, This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it..

Wissenschaftliche/-r Mitarbeiter/-in (w/m/d) (6296) Universitätsklinikum Leipzig - Humangenetik

Institut für Humangenetik

in Vollzeit/Teilzeit möglich, befristet auf 2 Jahre (mit Möglichkeit der Verlängerung)
Haustarifvertrag des UKL  
Eintrittstermin: zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Die Herausforderungen

·         Erstellung, im Rahmen eines hauseigenen Projektes, eines Systems, mit welchem die verschiedenen Managementdaten (z.B. Geräte-, Gebäude-, Personendaten) des Instituts systematisch erfasst werden und anschließend dynamisch verwendet werden können

·         technische Administration des Laborinformationssystems „GEPADO“ und der genetischen Auswertesoftware „GoldenHelix“ sowie anderer Programme im Institut

·         Erstellung von Hilfen im Alltag beim Umgang mit Microsoft Office-Programmen, v.a. in Excel, Word und Access (z.B. durch Formeln, Makros, VBA)

·         Ansprechpartner/-in bei technischen Störungen

Ihr Profil

·         erfolgreich abgeschlossenes Studium der Informatik oder Bioinformatik sowie Fachinformatiker/-innen oder Quereinsteiger/-innen mit guten Programmiererfahrungen

·         praxisrelevante Kenntnisse und ggf. praktische Erfahrung mit in Visual Basic, Java / Javascript, SQL / MySQL, Python sowie R / SPSS

·         sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse

·         hohe Motivation um in einem interdisziplinären, universitären Umfeld zu arbeiten

·         Bereitschaft zur Beteiligung an sowie Führung von Forschungsprojekten

Sie können sich bis zum 30.09.2020 auf diese Stelle online-bewerben.

Bewerbungen werden ausschließlich über das Bewerberportal entgegengenommen.

Mit dem Absenden Ihrer Bewerbung willigen Sie ein, dass Ihre im Rahmen der Bewerbung bereitgestellten personenbezogenen Daten zum Zweck der Bewerbung verarbeitet werden. Die Informationen zur Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten für Bewerber finden Sie hier.

Auskünfte zum Bewerbungsverfahren erteilt Uwe Herrmann unter 0341/97-20345 bzw. This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it..

Schwerbehinderte Bewerber/-innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Bitte fügen Sie Ihrer Bewerbung entsprechende Nachweise bei.

Wir stehen als öffentlicher Arbeitgeber im Herzen von Leipzig für eine Unternehmenskultur, in der das Miteinander für die bestmögliche Versorgung unserer Patienten großgeschrieben wird. Als Maximalversorger mit 27 Kliniken und ca. 4.000 Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen überzeugen wir durch wegweisende fachliche Spezialisierung sowie modernste bauliche und technische Infrastruktur.]

Links: [https://www.uniklinikum-leipzig.de/stellenangebote/Seiten/Stellenausschreibung_6296.aspx]

Bioinformatiker (m/w/d) [Universitätsklinikums Heidelberg]

Das Molekularpathologische Zentrum am Pathologischen Institut des Universitätsklinikums Heidelberg sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Bioinformatiker (m/w/d).
Die Stelle ist zunächst befristet auf 1 Jahr. Eine Entfristung/Weiterbeschäftigung wird angestrebt. Die Vergütung erfolgt nach Tarifvertrag (TV-L).

Das Molekularpathologische Zentrum (MPZ) des Universitätsklinikums Heidelberg ist eines der führenden Zentren für molekulare Diagnostik in Europa. Das Leistungsspektrum umfasst ein umfangreiches Portfolio an molekularen Methoden der prädiktiven und prognostischen Tumordiagnostik. Zur Verstärkung der AG Klinische Bioinformatik suchen wir einen promovierten Naturwissenschaftler (m/w/d).

Aufgaben:

  • Mitarbeit in bioinformatischen und molekularpathologischen Forschungsprojekten
  • Generierung und statistische Auswertung molekularonkologischer Daten
  • Implementation von Workflows zur Analyse von Next Generation Sequencing (NGS)-Daten
  • Mitwirkung bei der Administration und Erweiterung der IT-Infrastruktur des MPZ
  • Mitarbeit an Publikationen
  • Option zur akademischen Weiterentwicklung (Habilitation)

Profil:

  • Promotion in Bioinformatik oder einem verwandten MINT-Fach (Informatik, Mathematik, Physik,…)
  • Fähigkeit zum strukturierten, abstrakt-analytischen Denken
  • Fundierte Programmierkenntnisse werden vorausgesetzt, Programmiersprachen R und Python sind von Vorteil
  • Erfahrung mit der Analyse von NGS- und anderen molekularen Hochdurchsatzdaten
  • Erfahrung mit Linux-Administration ist von Vorteil

Bewerbungsfrist: 09.10.2020
Bewerbung per E-Mail an Frau Yvonne Reichelt, Teamassistenz (This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.)
Universitätsklinikum Heidelberg
Pathologisches Institut
Molekularpathologisches Zentrum
Im Neuenheimer Feld 224
69120 Heidelberg

Weitere Informationen finden Sie https://www.klinikum.uni-heidelberg.de/pathologisches-institut/allgemeine-pathologie/ueber-uns/molekularpathologisches-zentrum-mpz

2 positions for fMRI Data Analysts

The Max Planck Institute for Human Cognitive and Brain Sciences (MPI-CBS) in Leipzig, Germany, is offering 2 positions for

 

fMRI Data Analysts

 

This is your profile:

  1. You hold a Master’s degree or preferably a PhD in computational (neuro-)science, bio(medical) engineering, bioinformatics, biophysics, biostatistics, computational biology / psychology / psychiatry or a related field. 

  2. You are interested in rapidly learning how to analyze neuroimaging data or preferably already have the relevant experience. 

  3. You are familiar with statistical analyses. Familiarity with deep learning and/or Bayesian modeling are a plus. 

  4. You have advanced Python and/or Matlab coding skills. 

 

These are your main responsibilities: 

  1. You will develop innovative methods for preprocessing, visualization and statistical analysis of fMRI data.

  2. You will train graduate students to implement cutting-edge data analysis approaches.

 

This is what we offer:

  1. You will join a young, dynamic and collaborative lab that is dedicated to groundbreaking developmental cognitive neuroscience: skeidelab.com.

  2. Your position will be embedded in an internationally leading research institution equipped with state-of-the-art high-performance computing resources and 3T/7T MRI scanners: https://www.cbs.mpg.de/institute.

  3. Your position is fully-funded for up to 3 years (subject to budget allocation by the DFG) and offers possibilities for extension.

  4. Your salary is based on the pay scale of the Max Planck Society.

 

We strongly encourage applications from female and diverse candidates and from individuals with disabilities.

 

How to apply:

Please send your CV as a single PDF file named «yourlastnamehere_analyst.pdf» to This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it. using the subject «ANALYST» in your email. Please make sure that your CV explicitly refers to the criteria specified in the «This is your profile» section above. The application deadline is 30 September 2020.

Scientific Researcher (f/m/x) Bioinformatics [University Clinic Cologne]

The Institute for Virology (Director: Univ.-Prof. Dr. Florian Klein) specializes in diagnostics and research pertaining to human pathogenic viruses. We apply a wide spectrum of molecular biological and bioinformatic techniques. Research topics include the identification and assessment of the development of viral resistance as well as research on new vaccination and therapeutic strategies. In collaboration with the Max Planck Institute for Informatics in Saarbrücken we have developed algorithms and implemented software (geno2pheno) that is used internationally and facilitates bioinformatic analyses of viral resistance for HIV as well as the hepatitis C and hepatitis B viruses. Together with Prof. Dr. Thomas Lengauer, who directed the development of the server and who is currently affiliated with our Institute we are continuing our research on the respective methods and applications. Furthermore we are extending our research to bacterial infections and cancer.
Your tasks:

  • Research on bioinformatic methods for processing and analyzing comprehensive genomic and clinical datasets (viral and bacterial infections)
  • Development, implementation and application of corresponding software
  • Support of porting the geno2pheno server from Saarbrücken to the University of Cologne and advancing the respective methods and software

Your Profile:

  • Master oder PhD in bioinformatics/computational biology, biostatistics, computer science or a closely relatedfield
  • Profound knowledge and experience with methods of statistics and statistical learning including their mathematical foundations
  • Profound knowledge and experience with programming languages and environments (e.g. R, Python, C++,Perl, Java, Javascript; Oracle, Webserver), to be documented via central contributions to larger programming projects (programming experience within curricular courses or practicals is not sufficient)  
  • Proactive team player with excellent communication and writing skills

We offer:

  • A research environment that offers exciting and diverse opportunities
  • Flexible working hours
  • Perspectives for further scientific qualification
  • You will work in a highly interdisciplinary environment that is internationally excellently interconnected and provides opportunities for innovative research on patient-related and medically highly relevant topics. Collaboration with research groups in medicine, computational biology and computer science at Cologne University are existing or available. Your research will uniquely combine basic research on computational methods with medical applications. Perspectives for scientific advancement towards PhD or beyond are included in the profile of the position

Your salary will be based on TV-L, the position is time-limited (3 years).
Please supply the usual application materials incl. CV, documents and transcripts, publication list, research statement (detailed description of previous experiences in research and programming as well as sketch of research perspectives) and names of two references, here online. Please supply all required application materials. Applications should preferably be made online via https://jobs-uk-koeln.de/index.php?ac=jobad&id=1650 (click on the blue button at the bottom of the page). You can also apply via email to This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it..

Wiss. Mitarbeiter/Doktorand (m/w/d) in der Virologie

Beschreibung

Die Ruhr-Universität Bochum (RUB) ist eine der führenden Forschungsuniversitäten in Deutschland. Als reformorientierte Campusuniversität vereint sie in einzigartiger Weise die gesamte Spannbreite der großen Wissenschaftsbereiche an einem Ort. Das dynamische Miteinander von Fächern und Fächerkulturen bietet den Forschenden wie den Studierenden gleichermaßen besondere Chancen zur interdisplinären Zusammenarbeit.

Im Rahmen eines DFG-geförderten Drittmittelprojekts ist in der Abteilung für Molekulare und Medizinische Virologie ab dem 01.11.2020 eine wissenschaftliche Promotionsstelle (m/w/d) mit 25,89 Wochenstunden zu besetzen. Die Position ist auf 3 Jahre befristet.

Der wissenschaftliche Fokus der Abteilung liegt im Verständnis von Mechanismen der molekularen Replikation und klinischen Übertragungswege von Hepatitis- sowie Coronaviren, die bei Menschen schwere Infektionen hervorrufen. Translationale Forschung und die Entwicklung von Präventions- und Therapiestrategien stellen einen Schwerpunkt dar.

Im Rahmen des vorgesehenen Projekts sollen mittels Next Generation Sequencing (NGS) das Auftreten und die Veränderung von Viruspopulationen in ihren Wirten (Quasispeziesanalysen) untersucht werden. Insbesondere sollen virale Subpopulationen des Hepatitis E Virus (HEV) in chronisch infizierten Patienten und Zellkultur untersucht und charakterisiert werden um Varianten die für Medikamentenresistenzen veranwortlich sein könnten zu identifizieren. Darüberhinaus sollen mittels metagenomische Analysen von Patientenproben Viren identifiziert werden, die ursächlich für Leberkomplikationen sein können.

Anforderungsprofil

•             Erfolgreich abgeschlossenes Studium (Master, Diplom) der Bioinformatik oder Biowissenschaften mit Schwerpunkt Bioinformatik oder vergleichbare Abschlüsse.

•             Erfahrungen im Bereich der Molekularvirologie sind von Vorteil.

•             Erfahrung in der Auswertung von NGS Datensätzen sind erwünscht.

•             Grundkenntnisse in Linux bash scripting und Perl/Python und routinierter Umgang mit R.

•             Hohes Maß an Kommunikationsfähigkeit, innovativen Konzepten, Einsatzbereitschaft und Teamfähigkeit.

•             Selbstständiges Arbeiten, Organisationsgeschick, gutes Zeitmanagement.

•             Sichere Englischkenntnisse in der biomedizinischen Fachsprache sind wünschenswert.

Für weitere Informationen kontaktireren Sie bitte Dr. Daniel Todt (This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.) oder besuchen Sie unsere Homepage unter https://www.ruhr-uni-bochum.de/virologie/.

Bitte fügen Sie Ihrer Bewerbung ein Anschreiben, einen tabellarischen Lebenslauf und Kopien Ihrer Abschlussurkunden/Zeugnisse an. Bitte senden Sie Ihre Bewerbung bis zum 30.09.2020 an: This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it..

Bitte schicken Sie uns keine Originaldokumente, da wir nicht in der Lage sein werden, diese zurückzuschicken. Alle Dokumente werden mit Abschluss des Bewerbungsverfahrens vernichtet.

Fahrtkosten, Übernachtungskosten und der Verdienstausfall für Vorstellungsgespräche werden leider nicht erstattet.

Wir wollen an der Ruhr-Universität Bochum besonders die Karrieren von Frauen in den Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, fördern und freuen uns daher sehr über Bewerberinnen. Auch die Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter und gleichgestellter Bewerber und Bewerberinnen sind herzlich willkommen.

 

Laufzeit

36 Monate

Vergütung

TV-L13 (65%)

Bewerbungsfrist

30.09.2020

Bewerbung an

This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

Kontakt

Ruhr-Universität Bochum

Abteilung für Molekulare und Medizinische Virologie

Universitätsstrasse 150, 44801 Bochum

Dr. Daniel Todt

This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

 

Links: https://www.stellenwerk-bochum.de/jobboerse/wissenschaftl-mitarbeiterin-wiss-mitarbeiterdoktorand-mwd-der-virologie-200821-392602

Senior Staff Scientist in Computational Systems Biology

The position will support research and teaching activities in the Computational Systems Biology group, a new research group in the Department of Biosciences of the University of Salzburg. The group is led by Nikolaus Fortelny and focuses on developing advanced computational methods to ask novel and exciting questions about biological systems, building on multi-omics (epigenomics, transcriptomics, proteomics) and single-cell data.
(Google Scholar profile: https://scholar.google.com/citations?user=IHjaqgkAAAAJ).

The contract (40h/week) is initially limited to 4-years, followed by an evaluation for permanent employment (tenure). The city of Salzburg is ranked among the top 25 small cities (MONOCLE magazine), with ample natural and cultural attractions as well as fast connections to Vienna and Munich. The University of Salzburg has 18 000 students, and a highly collaborative research environment in both biology and computation.

Responsibilities:
• Analysis of multi-omics and single-cell data sets
• Development of methods at the interface of network biology and machine learning
• Development of databases and software packages
• Teaching, supervision of internships, co-supervision of theses
• Maintenance of the computing infrastructure
• Assistance with the organization of conferences, websites, science communication
• Support with publications and grant writing

Requirements:
• Relevant doctoral degree (bioinformatics, computational biology, or related fields)
• Publication experience in Computational and Systems Biology
• Considerable experience with statistical analysis of -omics data sets
• Extensive knowledge of the programming languages such as R or Python
• Profound understanding of biological and biomedical concepts
• Excellent English skills, German is expected within a reasonable time frame

Additional relevant experience:
• Integrative analysis across multi-omics and single-cell data
• Network biology and mathematical models of biological systems
• Machine learning, data science, advanced statistics

Enthusiastic computational scientists with a strong motivation for asking systematic questions in biology are encouraged to apply. Please send your motivation letter (one to max. two pages), CV, and names of three reference contacts to This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it., providing the reference number “GZ A 0080/1-2020” in the subject line.

Deadline: September 23rd 2020.

We look forward to hearing from you!

RESEARCH ASSOCIATE for computational Systems Biology

The Center for Data and Computing in Natural Sciences (MIN Faculty) which is currently being formed invites applications for a RESEARCH ASSOCIATE for computational Systems Biology. Further information can be found here.

We use cookies on our website. Some of them are essential for the operation of the site, while others help us to improve this site and the user experience (tracking cookies). You can decide for yourself whether you want to allow cookies or not. Please note that if you reject them, you may not be able to use all the functionalities of the site.